Aufnahmebedingungen

    Damit Ihre Katze den Aufenthalt in unserer Pension genießen kann, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  

  • Es werden nur Katzen aufgenommen, die frei von ansteckenden Krankheiten sind. Tiere, die ohne Impfausweis und in desolatem Zustand bei uns abgegeben werden sollen, können wir nicht aufnehmen, denn wir sind uns der Verantwortung für unsere Pflegekinder sehr bewusst.
  • Alle Katzen müssen gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Tollwut geimpft sein. Zusätzlich wird die Impfung gegen FIP sowie Leukose empfohlen. Konsultieren Sie dazu am besten Ihren Tierarzt. Die Impfungen dürfen höchstens 12 Monate vor Unterbringung in der Pension erfolgt sein.
  • Gerne nehmen wir auch Katzen bei uns auf, die Freilauf gewöhnt sind. Wichtig ist nur, dass diese keinen starken Freiheitsdrang haben, da wir über kein Freigehege verfügen. Bitte sprechen Sie uns an, da wir hier gute Erfahrungen gesammelt haben.
  • Der Impfpass mit der gültigen Eintragung ist als Nachweis bei Pensionsbeginn vorzulegen.
  •  Unmittelbar, d.h. 1-2 Wochen vor der Unterbringung, muss eine Wurmkur gegen Spul- und Bandwürmer sowie  eine Behandlung gegen Ektoparasiten durchgeführt worden sein. Das Auftreten von Flöhen ist keine Frage der Hygiene, auch Wohnungskatzen können von Flohbefall betroffen sein, da die kleinen Plagegeister über viele Wege in die Wohnung gelangen können. Daher ist eine Flohprophylaxe 3-5 Tage , eine Entwurmung 7 - 14 Tage vor der Unterbringung in der Pension durchzuführen. Bitte benutzen Sie als Zecken-/Flohschutz ein Spot-On, das sie beim Tierarzt oder in der Apotheke bekommen. Spot-Ons mit ätherischen Ölen, Flohschutzhalsbänder oder Puder sind nicht erlaubt. Zur Entwurmung z.B. „Profender Spot-on“ (schützt vor allem vor im Magen-Darm-Trakt vorkommenden Würmern). Zur Flohprophylaxe kann z.B. „Frontline Spot-on" verwendet werden.
  • Katzen, die älter sind als 6 Monate, müssen kastriert sein. 
  • Bitte informieren Sie uns über eventuelle chronische Krankheiten Ihrer Katze.
  • Benötigte Medikamente werden von uns selbstverständlich gewissenhaft verabreicht und nach Aufwand berechnet. Diese müssen jedoch vorher mit der Pension abgesprochen werden und selbst mitgebracht werden. Bei auftretenden Erkrankungen ziehen wir einen Tierarzt zu Rate, so dass Sie Ihr Tier bei uns umfassend versorgt wissen können.
  • Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit (Besitzer-Identifikation). Zusätzlich bitten wir Sie, uns eine Telefonnummer oder Email-Adresse mitzuteilen, unter welcher wir Sie oder eine bevollmächtigte Person während der Unterbringung Ihrer Katze erreichen können.